NIA und ich


Das Tanzen fasziniert mich schon seit meiner Kindheit. Jazz- und Modern Dance, Gesellschaftstanz und auch Stepptanz haben mich früher durchs Leben begleitet.

 

2004 habe ich NIA das erste Mal entdeckt und war augenblicklich davon fasziniert. Die Einfachheit der fliessenden Bewegungen und die getanzte Lebensfreude hatten mich überzeugt.

 

Seither tanze ich regelmässig und leidenschaftlich gerne NIA, dies 1-2 pro Woche. Zudem besuche ich laufend entsprechende Aus- und Weiterbildungen, Teacher-Workshops und NIA-Events. Seit Januar 2018 unterrichte ich selber 3 Stunden NIA pro Woche und mache verschiedene Stellvertretungen. Zudem mache ich mit bei Team-Teaching-Events, nicht nur in der Schweiz, sondern auch im Ausland.

 

Ein persönliches Highlight war, im Oktober 2019 am NIA EVOLUTION Event mit Debbie Rosas in Hamburg teilzunehmen. Die NIA-Gründerin live und persönlich zu erleben war einmalig.

 

NIA tut mir einfach gut. Nach einem strengen Arbeitstag kann ich Kraft und Energie schöpfen, ich kann mich aber auch auspowern. Es gibt mir ein gutes Körpergefühl, lässt mich strahlen und zaubert ein Lächeln auf meine Lippen. Tanzen, schwitzen, lachen – das und vieles mehr ist NIA für mich.

 


Meine NIA-Ausbildungen:

01.2013 WHITE BELT 

09.2017 GREEN BELT 

03.2018 BLUE BELT 

07.2018 52 Moves 

10.2019 NIA Evolution 

07.2020 Moving to heal 

11.2020 NIA 5 stages 

12.2020 NIA Freedance 

 

bei Ann Christiansen, St. Gallen

bei Ann Christiansen, St. Gallen

bei Ann Christiansen, Hamburg

bei Ann Christiansen, St. Gallen

bei Debbie Rosas, Hamburg

bei Casey Bernstein, New York (online)

bei Laurie Bass, Portland (online)

bei Adelle Brownlee Brewer und Joanie Brooks, San Antonio (online)